Weiter gehts….

Weiter gehts….

Es wird mal wieder Zeit etwas zu berichten. Bei uns ist wieder viel passiert, da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll… am besten da wo ich aufgehört habe. Einweihungsfeier, kurz vor der Feier haben wir uns gedacht, eig. ist es ja noch recht farblos im Flur, da habe ich kurzer Hand noch gestrichen. Wie findet ihr die Farbe? Die hat ausnahmsweise mal Tommy ausgesucht.

Natürlich ist dies nicht alles was wir gemacht haben. Auch die Außenanlage geht stetig vor ran. Wir haben alle L-Steine und fast alle Rasenkantensteine gesetzt. Da mir dieses helle betongrau nicht wirklich gefällt, habe ich mir die Mühe gemacht und alle (bin noch nicht ganz fertig) grundiert und gestrichen. Jetzt haben die Steine dieselbe Farbe wie unser Dachunterstand, Tür und Briefkasten etc. – genau so gefällt es uns.

Gott sei Dank macht unsere Luna auch regelmäßig eine Abnahme, dass auch ja alles richtig gemacht wird.

Eine Aufgabe gabe es, vor der wir uns ewig gedrückt hatten. Da aber eine Lieferung mit 13 Tonnen Frostschutz bevor stand, hatten wir keine Ausrede mehr. Die Entwässerung für die Auffahrt… nun mussten wir diese installieren. Es war aber am ende doch leichter als gedacht.

Damit auch die letzte Lieferung Frostschutz bestellt werden kann, haben wir dieses Wochenende unsere Schächte erhöht, indem wir mehrere Betonringe gesetzt haben. Nun sind sie auf Höhe des Pflasters und der letzten Bestellung steht nix mehr im Wege. Bald kann ich endlich auf unserer eigenen Auffahrt parken.

Einweihungsfeier

Einweihungsfeier

Samstag war es soweit, unsere Einweihungsfeier stand an. Wir haben unsere Familie, Freunde und unsere neuen Nachbarn eingeladen und die Einweihung vom Haus gefeiert. Es war wirklich eine tolle Feier. Wir wollten auch mal was anderes machen und haben deswegen Burger vom Grill zum selbstbelegen angeboten.

Nach dem Essen hat Tommy eine kurze Dankesrede an alle anwesenden gehalten und dann ist es passiert…. ich bin noch ganz aufgeregt. Tommy fand sehr nette Worte für mich und stellte mir die alles entscheidende Frage. „Deswegen will ich dich fragen, ob du mich Heiraten willst?“ Er kniete sich hin und hielt mir ein Ring vor. Ich habe sofort angefangen zu weinen (eig nicht meine Art), es war einfach wunderschön und natürlich habe ich JA gesagt.

Nun brauch ich gar nicht aufhören mit Planen.

Geschafft!

Geschafft!

lang ist’s her…, aber uns gibt es noch. Die letzten 4 Wochen waren wirklich anstrengend. Jeder der schon mal umgezogen ist kennt es ja.

Wir hatten zwar ein Umzugsunternehmen, dennoch alles Packen und sortieren vorher war sehr stressig. Geschafft haben wir es auch nicht ganz, somit haben wir ein paar Kartons dann doch noch selber aus der Wohnung geholt.

Mittlerweile ist das gröbste geschafft, derzeit sind wir sogar soweit, dass wir die Außenanlage anfangen konnten. Hier mal ein paar einblicke. Unsere Terrasse steht schon, als nächstes setzen wir L-Steine und Rasenkantensteine und dann wird gepflastert.

Auch im Haus hat sich einiges getan. Das Badezimmer (abgesehen von der Duschwand) ist mittlerweile fertig und man glaubt es kaum, aber auch die Telekom hat es dann mal geschafft uns anzuschließen.

Meine größte Angst vor dem Umzug waren unsere Katzen. Wie die Mädels wohl den Umzug verkraften? Erstaunlicherweise hat es nur 2 Tage gedauert bis die zwei sich eingelebt haben. Wir sind wirklich erleichtert, weil eine der zweien nimmt Veränderungen sonst nicht so einfach hin.

Aber weil das an Neuigkeiten noch nicht reicht, arbeitet mein lieber Tommy nun für Town & Country – er ist dort jetzt in die IT Abteilung eingestiegen. Da hab ich gleich mal meine Backskills ausgepackt und versucht unser Häuschen nachzubacken, die Torte hat Tommy dann als Einstieg mitgebracht.

Und weiter gehts mit arbeiten…. Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Noch 4 Tage bis zum Umzug…

Noch 4 Tage bis zum Umzug…

momentan müssten unsere Tage eig 40 Stunden haben, damit wir ansatzweise alles schaffen. Vollzeit arbeiten und währenddessen das Haus für den Umzug vorzubereiten ist wirklich anstrengend. Naja, ab Montag hab auch ich endlich Urlaub.

Wir haben auch wieder ziemlich viel geschafft, dank Bekannten und Verwandten. Es ist gemalert und Acryl gezogen, den Boden haben wir binnen zwei Tage verlegt und auch das Badezimmer ist endlich betriebsbereit.

Die Erste Post kam sogar schon ins Haus geflattert, leider eine Rechnung, dennoch haben wir uns gefreut die erste Post aus unserem schönen Briefkasten zu holen.

Tommy war auch schon sehr fleißig und hat den Dachboden ausgebaut, damit wir gleich genug Lagerfläche haben.

Und das Beste kommt natürlich zum Schluss, die Küche! Sie ist ein Traum geworden, viel schöner als erwartet, meine neue Backoase. Ich kann gar nicht genug schwärmen.

Eigenleistung…

Eigenleistung…

So langsam macht sich der Muskelkater bemerkbar. Wir sind mittlerweile beim ersten Anstrich und es wirkt gleich viel wohnlicher und heller.

Bilder sprechen mehr als tausend Worte.

Auch der Fliesenleger ist schon ein ganzes Stück weiter…